KDFB

#dollypartonchallenge mit Ellen Ammann

Seit Ende Januar 2020 sorgt die Dolly-Parton-Challenge für weltweites Aufsehen in den sozialen Medien. Der KDFB Landesverband macht ebenfalls mit und präsentiert seine Gründerin Ellen Ammann.

Tausende Menschen haben bereits bei der "Dolly Parton-Challenge" mitgemacht, darunter Prominente und Nicht-Prominente. Seit 10. Februar ist auch Ellen Ammann, die Gründerin des KDFB Landesverbandes Bayern, mit dabei.

Die Musikerin und Schauspielerin Dolly Parton postete Ende Januar auf Instagram eine Collage aus vier unterschiedlichen Fotos, die jeweils für eine der Social-Media-Plattformen LinkedIn, Facebook, Instagram und Tinder stehen. Darunter stellte sie den Kommentar: "Such Dir eine Frau, die alles kann!"

Ellen Ammann war eine Frau, die alles konnte. Sie war Gründerin, Politikerin, Lehrerin, Frauenrechtlerin ebenso wie sechsfache Mutter und gläubige Christin. Ihr Wirken ist in verschiedenen Organisationen heute noch lebendig und ihre Botschaft einer sozialen, geschlechtergerechten Gesellschaft aktueller denn je. Dieses Jahr könnte Ellen Ammann ihren 150. Geburtstag feiern. Und eins ist klar: Auch mit 150 Jahren ist Ellen Ammann noch voll im Trend!

#dollypartonchallenge – was steckt dahinter?

Der Country-Sängerin Dolly Parton gelang mit der „Dolly-Parton-Challenge“ eine humorvolle Gesellschafts- und Medienkritik. Außerdem beweist sie, dass man auch mit 74 Jahren noch einen Internet-Hype hervorrufen kann. In der Dolly-Parton-Challenge präsentierte sich die Künstlerin auf vier bekannten Social-Media-Plattformen: Linkedin, Facebook, Instagram und Tinder. Überspitzt zeigt sie, wie Frauen sich auf jeder Plattform unterschiedlich darstellen müssen, um erfolgreich zu sein – auf Linkedin seriös, auf Facebook abenteuerlustig, auf Instagram außergewöhnlich und auf Tinder möglichst attraktiv.

„Get you a woman who can do it all” schreibt sie provokant darunter. Selten ging ein Netz-Trend so kritisch mit der Selbstinszenierung von Frauen in Social Media um. Die Challenge greift auch ein altbekanntes, überspitztes Anspruchsdenken an Frauen auf: Erfolgreiche Karrierefrau – aktive Mutter – kompetente Hausfrau - attraktive Ehefrau. Die „perfekte" Frau braucht mehr als eine Facette, um zu überzeugen.

Dolly Parton ist erfolgreiche Geschäftsfrau, seit über 50 Jahren verheiratet und gläubige Christin. Sie gilt zudem als eine der ersten Feministinnen und ist vor allem in der LGBT-Szene eine Ikone. Bereits 1968 schrieb sie Lieder über Gleichberechtigung und weibliche Selbstbestimmung, zum Beispiel „Because I’m a Woman“.

Dolly-Parton-Challenge mit Ellen Ammann in den sozialen Medien:

https://www.facebook.com/Frauenbund.Bayern/

https://www.instagram.com/frauenbund.bayern/

Zusammenstellung: Marion Hornung / Ulrike Müller-Münch / Gerlinde Wosgien