KDFB
07.08.2017

Fadumo Korn bei "Hauptsache Mensch"

Fadumo Korn (Mitte) freut sich über den Ellen-Ammann-Preis 2017; mit ihr freuen sich MdL Margarete Bause (li.) und KDFB-Landesvorsitzende Elfriede Schießleder; Foto: Walter Korn

Ellen-Ammann-Hauptpreisträgerin Fadumo Korn ist zu Gast in der Hörfunksendung "Hauptsache Mensch" im Münchner Kirchenradio.

Am 14. Juli 2017 wurde zum dritten Mal im Bayerischen Landtag der Ellen-Ammann-Preis verliehen. Mit dem Hauptpreis wurde die gebürtige Somalierin Fadumo Korn ausgezeichnet. 

In der Mädchengruppe des von ihr gegründeten Vereins „Nala – Bildung statt Beschneidung“ kommen zwei- bis dreimal im Monat minderjährige, unbegleitete Flüchtlingsmädchen aus Afrika, Asien und dem arabischen Raum zusammen.

Die 53-Jährige kam mit 15 Jahren nach Deutschland und weiß, dass bei einem Kulturwechsel viel erklärt werden muss. Das fängt damit an, wie und wo man günstig einkauft, wie man nach dem Weg fragt oder wie man sich schminkt. Und es reicht bis zu Themen wie Demokratie, Mädchen- und Frauenrechte oder der Rückoperation einer Genitalverstümmelung. Korn engagiert sich seit Jahrzehnten in Vereinen und mit Büchern für die Abschaffung dieses blutigen Brauches. 

Die zweistündige Talksendung "Hauptsache Mensch" erzählt Geschichten von wahren Helden, menschlichen Krisen, vertanen Chancen und vom großen Glück. 

Sendetermin: Münchner Kirchenradio, Montags, Mittwochs und Freitags, jeweils von 10 bis 12 Uhr, 15 bis 17 Uhr und 22 bis Mitternacht

Hier finden Sie den Link zum Interview mit Fadumo Korn

Redaktion: Gerlinde Wosgien

Nähere Informationen zum Ellen-Ammann-Preis gibt es unter www.ellen-ammann-preis.de