KDFB

Maskennähen im Frauenbund

KDFB-Zweigverein Finning näht Masken aus farbenfrohen lebensbejahenden afrikanischen Stoffen.
Maskennähen verbindet Generationen; Christine Speth (Mi.), Mutter Anna und Tochter Marlene aus Buxheim haben sich im Freien einen Nähtisch aufgebaut und nutzen jede freie Minute zum Nähen; Foto: privat
Sogar das Fernsehen war dabei, als KDFB-Diözesanvorsitzende Ulrike Stowasser knapp 100 Masken an Sr. Elisabeth Mack vom LEA Frauentreff in Augsburg-Oberhausen übergab.
Gesichtsmasken für Puppe und Teddy nähte Claudia Renz-Stemplinger vom KDFB-Zweigverein Salzweg
Maria Tyroller (Mi.) und Sabine Slawik (re.), übergeben selbst genähte Behelfsmasken an die Augsburger Bahnhofsmission.
Pockinger KDFB-Frauen nähen Behelfsmasken; Foto: Passauer Neue Presse
Maria Tyroller vom KDFB-Stadtverband Augsburg hat ihr Büro zu einer "Nähstube" umfunktioniert: Foto: privat
KDFB-Frauen vom ZV Ellingen haben Engelsmasken für Erstkommunionkinder genäht
Die KDFB-Vorstandschaft des Zweigvereins lllkofen-Friesheim nähte 128 Stoffmasken für ein Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Samos; v. li.: Laura Schlösser, Silvia Rödig, Helga Neumeier, Irmgard Niedermeier und Irmgard Bübl
Masken vom KDFB-Zweigverein Geisenfeld
Maskennähen im Dekanat Altötting
KDFB-Frauen in Unterdietfurt nähten Gesichtsmasken für die Freiwillige Feuerwehr.

Ab 27. April 2020 gilt in Bayern in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr eine Maskenpflicht. KDFB-Frauen nähen bereits seit einigen Wochen in vielen Orten in Bayern Behelfsmasken, die vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen.

Masken helfen, das Ansteckungsrisiko für das Gegenüber zu reduzieren. Für KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Öffentlcihkeit deshalb "wichtig und ein selbstverständlicher Akt der Solidarität, denn wir schützen andere, wenn wir selbst Mundschutz tragen“.

Landesverband stellt Masken zur Verfügung

Schon Anfang April 2020 gab der KDFB Landesverband eine großzügige Masken-Spende von MAC Mode an KDFB-Frauen, die sich in der Corona-Hilfe engagieren, weiter. Hier können Sie die Pressemitteilung dazu nachlesen.

Falls es Zweigvereine gibt, die noch dringend Masken für den Einkaufsdienst oder ähnliches benötigen, bitte per E-Mail in der Landesgeschäftsstelle melden. Wir verteilen gerne die Masken, solange der Vorrat reicht.

Der KDFB-Diözesanverband Augsburg überreichte dem Frauentreffpunkt LEA in Augsburg-Oberhausen Anfang Mai knapp 100 Masken aus der Maskenspende von MAC Mode. Der KDFB Landesverband Bayern versorgte die Bahnhofsmission München mit Mund-Nasen-Bedeckungen. Hier können Sie die Pressemitteilung zur Masken-Übergabe nachlesen.

Masken-Näh-Aktionen von Frauenbundfrauen in Bayern

KDFB-Diözesanverband Augsburg

Im KDFB-Diözesanverband Augsburg nähen KDFB-Frauen der Zweigvereine Augsburg St. Franziskus, Finning, Fischen, Greifenberg, Kronberg/Illerbeuern, Nördlingen, SchwangauZusmarshausen und Weitnau Behelfsmasken; der Stadtverband Augsburg beteiligt sich unter dem Motto "Nähe vermeiden, nähen erwünscht" am Anfertigen der momentan heiß begehrten Mundbedeckungen. Der Zweigverein Diedorf hat Arztpraxen, das Seniorenzentrum und ein Pflegeheim sowie die Freiwillige Feuerwehr mit Behelfsmasken versorgt. Das Corona-Virus bremst auch die beliebten Augsburger KDFB-Frauenfilmabende aus. Das Engagement der beiden Initiatorinnen Maria Tyroller und Sabine Slawik ist trotzdem ungebrochen. Während sie an den Ideen zur nächsten Film- und Gästeauswahl arbeiten, entstanden parallel eine Vielzahl von so genannten Community-Masken, die zum Teil der Augsburger Bahnhofsmission übergeben wurden.

Der KDFB-Zweigverein Waidhofen hat eine Einkaufstasche mit dem Aktions-Logo zu "Schenk dein Lächeln!" gestaltet. In der Tasche befanden sich Masken, und natürlich hatte der Osterhase auch etwas Süßes beigelegt!
Beschenkt wurde unter anderem die Abteilung Gerontologie des Kreisaltenheimes Steingriff. Weitere selbstgenähte Masken wurden gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen für Einrichtungen und Privatpersonen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen zur Verfügung gestellt.

KDFB-Diözesanverband Bamberg

Im KDFB-Diözesanverband Bamberg beteiligen sich die Mitglieder vom Zweigverein Hof mit einer Nähgruppe am Bereitstellen von Mund-Nasen-Abdeckungen.

KDFB-Diözesanverband Eichstätt

Im KDFB-Diözesanverband Eichstätt beteiligen sich Frauenbund-Frauen aus Buxheim, Gaimersheim, Gnotzheim, Heilsbronn, Ochsenfeld, Raitenbuch und Stirn. Hier finden Sie Bilder zur Nahaktion. Eine besonders nette Idee hatte der KDFB-Zweigverein Ellingen. Nachdem die Erstkommunionfeier verschoben werden musste, haben die Ellinger Frauenbund-Frauen allen Erstkommunionkindern einen Engel-Mundschutz geschenkt. Auf der Website des KDFB-Diözesanverbandes Eichstätt finden Sie eine Anleitung zum Selbernähen einer Stoffmaske. Die Eichstätter Kirchenzeitung berichtete in der Ausgabe vom 10. Mai 2020 über die Nähaktivitäten der KDFB-Frauen. Hier können Sie den Bericht nachlesen.

KDFB-Diözesanverband München-Freising

Christine Siemens vom Vorstand des KDFB-Zweigvereins Dachau übergab 140 selbstgenähte Mund-Nasen-Masken an das Friedrich-Meinzolt-Haus, ein Alten- und Pflegeheim in Dachau. In München bittet der Zweigverein St. Raphael seine Mitglieder darum, Gesichtsmasken zu nähen. Der KDFB-Zweigverein Olching stellte der Feuerwehr Olching 40 selbstgenähte Gesichtsmasken zur Verfügung. KDFB-Frauen vom Zweigverein Waging haben für das Pflegepersonal des Waginger Seniorenheims 200 Behelfsmasken genäht.

KDFB-Diözesanverband Passau

Im KDFB-Diözesanverband Passau nähten Pockinger KDFB-Frauen in der vorösterlichen Zeit Stoffmasken, statt Palmbuschen zu binden. Auf Initiative der HNO-Ärztin Dr. Elisabeth Hück fertigten einige Frauen der Vorstandschaft Mund- und Nasenbedeckungen an. In Ruhstorf gibt es die Initiative Fräulein Karma; dort werden mit Hilfe von fleißigen Frauenbundfrauen knallig-bunte Stoffmasken genäht. Die Zweigvereine Altötting, Arbing, Grafenau, Großköllnbach, Hacklberg, Haiming, Landau, Reischach, Pleiskirchen, Unterneukirchen und Winhöring nähen ebenfalls Mundbedeckungen als Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise. Auch der KDFB-Zweigverein Freyung möchte in dieser Zeit nicht untätig sein und ruft seine Mitglieder zum Nähen von Masken auf. Weitere Informationen finden Sie unter frauenbund-freyung.de. Der KDFB-Zweigverein Salzweg hat die Mitarbeiterinnen der KDFB-Geschäftsstelle in Passau mit selbstgenähten Masken ausgestattet. Zusätzlich haben Salzweger Frauenbund-Frauen Gesichtsmasken für das Salzweger Kindergarten-Team genäht. Damit ihr Neffe keine Angst um seinen Teddy haben muss, hat Claudia Renz-Stemplinger vom KDFB-Zweigverein Salzweg Gesichtsmasken für Puppen und Kuscheltiere genäht. Die haben so viel Anklang gefunden, dass sie gleich noch die Kindergärten in Salzweg und Thyrnau mitversorgt hat.

"Bitte näht Mund-Nasen-Schutzmasken, sie werden gebraucht": Unter diesem Motto startete der Katholische Deutsche Frauenbund im Dekanat Altötting mit seinen 26 Zweigvereinen und 4968 Mitgliedern Mitte April einen Aufruf an alle Näherinnen und Hobbynäherinnen. Bei 2.800 Masken haben die fleißigen KDFB-Näherinnen mit dem Zählen aufgehört.

Im Zweigverein Unterdietfurt wurden auf Initiative von KDFB-Frau Irmi Rembeck innerhalb von zwei Wochen etwa 500 Mundschutzmasken genäht.

KDFB-Diözesanverband Regensburg

Frauen vom KDFB-Zweigverein Herz Jesu Rosenberg unterstützen die Ökumenische Sozialstation in Sulzbach-Rosenberg mit selbstgenähten Gesichtsmasken. Die engagierten KDFB-Frauen aus den Zweigvereinen Beratzhausen, Ergoldsbach, Geisenfeld, Hagenhill, Neutraubling, Pleystein, Roding und Straßkirchen nähen ebenfalls Gesichtsmasken. Die KDFB-Frauen vom Zweigverein Leuchtenberg sitzen stundenlang an ihren Nähmaschinen, um Masken aus Baumwollstoff zu nähen. Die 250 Mitglieder des Zweigvereins Moosbach wurden überrascht, denn sie erhielten zusätzlich zur Mai-Ausgabe von KDFB engagiert eine säuberlich verpackte Stoffmaske mit einer Geschichte über einen Traum und guten Wünschen. Der KDFB-Zweigverein Illkofen-Friesheim nähte Stoffmasken für Pflegeeinrichtungen und für ein Flüchtlingslager auf der griechischen Insel Samos. Der KDFB-Zweigverein Sinzing organisierte eine großangelegte Spendenaktion für Alltagsmasken für griechische Flüchtlingslager, an der sich auch die Zweigvereine Bernhardswald, Hainsacker, Parsberg und Wenzenbach beteiligten.

KDFB-Diözesanverband Würzburg

Der KDFB-Diözesanverband Würzburg ruft auf seiner Website zum Maskennähen auf.

Eine einfache Nähanleitung stellt der VerbraucherService Bayern im KDFB auf seiner Website zur Verfügung.

Wie Sie ohne Nähmaschine und Nähkenntnisse eine Behelfsmaske anfertigen können

Die Maske hat mich voll im Griff! - Beitrag von KDFB-Referentin Regina Ries-Preiß im Frauenbundblog

Weitere Informationen zu #Frauenbundhilft während der Corona-Krise

Redaktion: Gerlinde Wosgien