PRESSE
Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Menü

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Transparentes Arbeiten ist uns wichtig. Daher hat sich der Katholische Deutsche Frauenbund – Landesverband Bayern e.V. der Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ) angeschlossen.

Auf Initiative von Transparency International Deutschland e.V. haben zahlreiche Akteure aus der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft zehn grundlegende Punkte definiert, die jede zivilgesellschaftliche Organisation der Öffentlichkeit zugänglich machen sollte. Dazu zählen unter anderem die Satzung, die Namen der wesentlichen Entscheidungsträgerinnen sowie Angaben über Mittelherkunft, Mittelverwendung und Personalstruktur. Diese sollen leicht auffindbar und der breiten Öffentlichkeit zugänglich sein.

Im Rahmen der ITZ haben wir uns verpflichtet, die nachstehenden Informationen der Öffentlichkeit auf unserer Website zur Verfügung zu stellen. Die Selbstverpflichtung des KDFB finden Sie hier.

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V. (KDFB Bayern)
Landesgeschäftsstelle
Marion Hornung
Schraudolphstraße 1
80799 München
E-Mail: hornung@frauenbund-bayern.de 
gegründet am 06.12.1911 in München

2. Satzung

Hier können Sie die aktuelle Satzung (Stand 2022) des Katholischen Deutschen Frauenbundes – Landesverband Bayern e.V. (KDFB) herunterladen.

3. Freistellungsbescheid 

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern e.V. ist laut Freistellungsbescheid für 2017 bis 2019 des Finanzamtes München (Steuernummer 143/240/01264) vom 26.04.2021 von der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer befreit (§ 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG und § 3 Nr. 6 GewStG).

Die Körperschaft fördert im Sinne der §§ 51 ff. AO ausschließlich und unmittelbar folgende gemeinnützige Zwecke:

  • Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr 18 AO)
  • Förderung der Religion (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 AO)
  • Förderung der Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 AO)
  • Förderung von Verbraucherberatung und Verbraucherschutz (§ 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 16 AO)

4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträgerinnen

  • Birgit Kainz (Landesvorsitzende)
  • Annemarie Ederer (stv. Landesvorsitzende)
  • Tanja Pichlmeier (stv. Landesvorsitzende)
  • Sabine Slawik (stv. Landesvorsitzende)
  • Carolina Trautner MdL (stv. Landesvorsitzende)
  • Marion Hornung (Landesgeschäftsführerin)

5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation

Hier können Sie sich den Tätigkeitsbericht 2022 herunterladen.

6. Personalstruktur 

In der Landesgeschäftsstelle des KDFB Bayern sind zurzeit 21 Mitarbeiter*innen beschäftigt (davon 2 in Vollzeit, 19 in Teilzeit). Das entspricht prozentual 12,84 Vollzeitstellen. Hier finden Sie die aktuellen Mitarbeiterinnen. Die Arbeit im Landesvorstand wird von 5 Personen ehrenamtlich – mit Unterstützung der hauptamtlichen Landesgeschäftsführerinnen und dem ehrenamtlichen geistlichen Beirat – geleistet. Die aktuellen Mitglieder des Landesvorstands finden Sie hier.

7. / 8. Angaben zur Mittelherkunft und Mittelverwendung 

Hier können Sie sich eine Übersicht über die Mittelherkunft und -verwendung des KDFB Landesverband Bayern herunterladen.

Die vorliegende Darstellung des Haushalts beruht auf den Abschlusszahlen der Haushaltsjahre 2020 und 2021.

Die Bilanz zum 31. Dezember 2021 können Sie sich hier herunterladen.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Der KDFB Landesverband Bayern e.V. ist Gesellschafter bei einer seiner Töchter, der Familienpflegewerk im KDFB gemeinnützige GmbH, um sich gemeinsam mit dieser in Gesellschaft, Kirche und Politik aktiv für die Interessen von Familien und die faire, kostendeckende Finanzierung der Leistungen der Familienpflege einzusetzen.

Er hält in der gemeinnützigen GmbH einen Anteil von 5.000 Euro und die jeweilige Landesvorsitzende oder deren Vorgängerin hat einen Sitz in der Gesellschafterversammlung und im Aufsichtsrat.

Ebenso ist der KDFB Landesverband Bayern e.V. Gesellschafter bei der Haus der Familie – Kath. Familienbildungsstätte e.V. zur gemeinnützigen GmbH.

Er hält in der gemeinnützigen GmbH ebenfalls einen Anteil von 5.000 Euro und die jeweilige Landesvorsitzende hat einen Sitz in der Gesellschafterversammlung und im Aufsichtsrat.

10. Namen von Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen

Die 10-Prozent-Grenze bei Zuwendungen an den Katholischen Deutschen Frauenbund Landesverband Bayern e.V. wird nicht erreicht.

© 2024 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.