Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Maiandachten

München, 06.05.2021

Für die katholische Kirche beginnt am 1. Mai der Marienmonat, in dem traditionell Maiandachten gefeiert werden. Viele KDFB-Zweigvereine haben Maiandachten fest in ihrer Jahresplanung verankert. Wie schon 2020 werden Maiandachten auch 2021 coronabedingt in einem anderen Rahmen stattfinden müssen als in den Vorjahren.

Vorlagen für Maiandachten im Marienmonat Mai

  • Faszination Mutter Maria - Maiandachten zur Ausstellung (KDFB-Diözesanverband Bamberg)

    Die Ausstellung “Faszination Mutter Maria – neue Mariendarstellungen” der beiden Künstlerinnen Andrea Landwehr-Ratka und Barbara Winkler ist im Mai 2021 in der Kirche „Unsere Liebe Frau“ in Bamberg zu sehen. Begleitend dazu findet am 14. Mai 2021 um 18 Uhr eine Maiandacht des KDFB-Zweigvereins der “Oberen Pfarre” statt. Eine zweite Maiandacht gibt es am Samstag, 29. Mai 2021, um 17 Uhr mit Sr. Martina von den Dillinger Franziskanerinnen. Die Künstlerinnen werden bei beiden Veranstaltungen anwesend sein.

    Die KDFB-Aktion “Maria, schweige nicht!” bewegte Andrea Landwehr-Ratka und Barbara Winkler, beide Mütter, Großmütter, Katholikinnen und Selbstständige, zu dieser Ausstellung.

  • Maria singt das Lied der Hoffnung (KDFB-Diözesanverband Regensburg)

    Die Maiandacht „Maria singt das Lied der Hoffnung“, die vom KDFB-Diözesanverband Regensburg erstellt wurde, erinnert an die starken Worte, mit denen Maria im Magnifikat Gottes Größe preist und die Freude über ihre Erwählung besingt. Maria hat nicht geschwiegen. Sie hat gesungen von dem Gott, der Großes an ihr getan hat und der es nicht hinnimmt, dass Menschen sich über andere Menschen erheben. Ihr Lied kann die Hoffnung auf Gott in uns wachsen lassen.

  • Maindacht online feiern (KDFB-Diözesanverband München-Freising)

    Maria steht im Mai besonders im Fokus. Ganz unterschiedliche Bilder von Maria kennen wir: Schutzmantelmaria, Königin, junge Frau, Mutter etc. Beim Online-Treff “Maria – Maiandacht online feiern”, den der KDFB-Diözesanverband München-Freising am 20. Mai 2021 veranstaltet, tauschen sich die Teilnehmerinnen in Kleingruppen darüber aus, welche Bilder von Maria sie prägen und was ihnen an Maria wichtig ist. Außerdem lernen die Teilnehmerinnen ein paar einfache Elemente kennen, wie eine Andacht online gefeiert werden kann. Den Online-Treff beschließt eine kurze Maiandacht.

    Termin:  20. Mai 2021, 19.00 – 20.00 Uhr
    Referentin: Helga Reinbold, Bildungsreferentin
    Ort: Online-Angebot über Zoom
    Kosten: kostenfrei
    Anmeldung: an reinbold@frauenbund-muenchen.de

  • Maria - Königin des Friedens (Erzbistum München-Freising)

    Vom Erzbistum München-Freising gibt es die Vorlage zu einer Maiandacht mit dem Titel “Maria – Königin des Friedens”.

  • Kurzandacht zu Maria Knotenlöserin (Missio Aachen)

    Missio stellt „Maria Knotenlöserin“ in den Mittelpunkt der Maiandacht 2021. In der schwierigen Zeit der Pandemie benötigen Menschen Hoffnung, und “Maria Knotenlöserin” gibt Hoffnung. Die Kurzandacht ist inspiriert aus Nigeria. Im Norden des Landes starben in den vergangenen Jahren hunderte Menschen in ethnisch-religiösen Konflikten. Dagegen wehren sich zahlreiche Frauen unterschiedlicher Religionen und starten Dialoginitiativen. Sie möchten in Frieden zusammenleben. Beten Sie mit Maria für Frieden in Nigeria und überall auf der Welt.

    Das Marienbild “Maria Knotenlöserin” ist in der Augsburger Wallfahrtskirche St. Peter am Perlach zu sehen. Papst Franziskus ist ein großer Anhänger dieses außergewöhnlichen Marienbildes. Nachdem St. Peter am Perlach im Moment coronabedingt geschlossen ist, hängt seit Ostern 2021 eine Kopie des Gnadenbildes im Eingangsbereich der Augsburger Wallfahrtskirche Heilig Kreuz.

  • Maria - Mutter der Völker (Missio München)

    Missio München hat 2020 zum Marienmonat Mai ein Gebetsheftchen mit einer Marienandacht mit dem Titel “Maria – Mutter aller Völker” gestaltet, das mit Schnitzwerken aus Malawi aus der Missio-Hauskapelle reich bebildert ist. Die Darstellungen aus dem Leben Mariens und dem Leben malawischer Frauen lassen eine besondere Sympathie für den Alltag und die Lebenswirklichkeit afrikanischer Frauen spüren. Wenn Maria ihren Sohn im Tragetuch trägt oder Freundinnen und Nachbarinnen einer schwangeren Frau beistehen, werden Verantwortung und Solidarität deutlich.

    Die Broschüre besteht aus acht Kapiteln mit (afrikanischen) Gebeten, Meditationen und Bildern.

  • Einen Maialtar daheim gestalten (Erzbistum München-Freising)

    Bastelideen für einen Maialtar gibt es auf der Website des Erzbistums München-Freising: https://www.erzbistum-muenchen.de/kinder/maialtar-gestalten

     

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2021 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.