PRESSE
Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Menü

Wichtige Änderung beim Mammographie-Screening

München, 27.06.2024

Ab dem 1. Juli 2024 wird das Mammographie-Screening zur Früherkennung von Brustkrebs ausgeweitet. Bisher konnten nur Frauen zwischen 50 und 69 Jahren alle zwei Jahre kostenlos an diesem Programm teilnehmen. Mit der neuen Regelung wird die Altersgrenze auf 75 Jahre erhöht.

Ziel der Mammographie ist es, Brustkrebs möglichst früh zu erkennen, um die Behandlungschancen zu verbessern und die Heilungschancen zu erhöhen.

Frauen im Alter zwischen 70 und 75 Jahren können sich ab dem 1. Juli 2024 für das Screening unter www.mammographie-bayern.de anmelden.

Der KDFB Landesverband Bayern, der seit 2018 mit seiner Herzkissenaktion Brustkrebspatientinnen unterstützt, sieht in dieser Ausweitung einen wichtigen Schritt zur Früherkennung von Brustkrebs. Brustkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen weltweit bei Frauen: Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens daran. Bundesweit erkranken jährlich knapp 70.000 Frauen neu an Brustkrebs, in Bayern sind es etwa 10.000 Frauen.

Frühzeitige Diagnosestellung ist entscheidend, da eine individuell auf die Erkrankung zugeschnittene moderne Behandlung Leben retten kann

Redaktion: Gerlinde Wosgien

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 135.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2024 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.