PRESSE
Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Menü

Der KDFB - Frauensolidarität seit fast 120 Jahren

Auftakt der Kampagne „bewegen“ in München

Frauen im Verband sind stark – diese Überzeugung steckte hinter der Gründung des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Seitdem sind KDFB-Frauen politisch aktiv und engagieren sich als Teil der nationalen und internationalen Frauenbewegung. Der KDFB setzt sich in seinen vielfältigen Aktivitäten für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.

 

Unser Ziel

Ziel des Katholischen Deutschen Frauenbundes ist nach Paragraph 2 der Satzung „eine wertorientierte, christlich motivierte politische Interessenvertretung, um am Aufbau einer Gesellschaft und Kirche mitzuwirken, in denen Frauen und Männer partnerschaftlich zusammenleben und Verantwortung tragen für die Zukunft einer friedlichen, gerechten und für alle lebenswerten Welt. Zweck des Vereins ist die Förderung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern, der Bildung, der Religion, der Verbraucherberatung und des Umweltschutzes sowie die Förderung mildtätiger Zwecke.“

So funktioniert der Frauenbund

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Struktur

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern hat rund 150.000 Mitglieder in acht Diözesanverbänden. Die Mitglieder prägen über die verschiedenen Gremien und Gliederungen die Arbeit des Frauenbundes.

Bundesweit ist der Frauenbund in 21 Diözesen mit insgesamt 160.000 Mitgliedern vertreten.

Informationen zu den Untergliederungen finden Sie hier:

© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.