KDFB

Gleichstellung der Geschlechter in der Politik

Der Anteil an Frauen in politischen Entscheidungsgremien in Deutschland ist mehr als ernüchternd: Gerade einmal neun Prozent Frauen bekleiden das Amt der Bürgermeisterin. Im Bundestag und in den Länderparlamenten liegt der Frauenanteil bei etwa 30 Prozent.

„Frauen gehören überall dorthin, wo Entscheidungen getroffen werden. Es darf nicht sein, dass das eine Ausnahme ist.“ Das forderte die im September 2020 verstorbene US-amerikanische Juristin Ruth Bader Ginsburg. Sie war so eine Ausnahme: 27 Jahre war sie Richterin am Supreme Court. Ihr Aufruf ist immer noch aktuell. Die Bundesrepublik hat schon vor mehr als 25 Jahren auf die Lage reagiert und in Artikel 3 des Grundgesetzes festgeschrieben: „Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ Gebracht hat all das wenig. Wie sieht ein praktikabler Lösungsweg aus? Welche Maßnahmen sind notwendig, damit die Geschlechter in der Politik gerecht vertreten sind?

Mit der im Juli 2020 verabschiedeten Gleichstellungsstrategie der Bundesregierung sollen nun neue Maßstäbe für die Gleichberechtigung gesetzt werden. Lässt sich damit die seit Jahrzehnten währende Diskrepanz beheben? Was glaubst du? Hast du andere Ideen als die Regierung? Welche Hürden müssen beseitigt werden, die den Weg zu Parität in den Parlamenten verbauen? Spielen Quoten und Förderung politischer Talente in deinen Visionen für Deutschlands Zukunft eine Rolle? Bring dich ein und teile deine Gedanken für eine gleichberechtige Politik – eine Politik mit Zukunft.

Der Text erhebt nicht den Anspruch der Vollständigkeit und unterliegt der subjektiven Sicht des Autor*innen-Teams. Einzelne Textpassagen sind bewusst provokant geschrieben und laden zur Diskussion ein. Du würdest etwas anders sehen? Teile es mit! Bring deine eigene Meinung im Sinne der Förderung von mehr Geschlechtergerechtigkeit in unserer Gesellschaft beim Hackathon ein. 

Weitere Informationen zum Hackathon #gleichistgleich