Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Cornelia Irmer, Teilnehmerin 2015

06.10.2021

Name: Cornelia Irmer, *1950

Ellen Ammann-Preis: Teilnehmerin 2015

Projekt: Frauengruppe Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) – Ortsverband Geretsried

Auf einem Vortrag Anfang der 1980er-Jahre war Cornelia Irmer die einzige Frau, die sich traute, Fragen an den männlichen Referenten vor gemischtem Publikum zu stellen. Als sie in der Pause von weiblichen Besucherinnen gebeten wurde, stellvertretend deren Fragen vorzubringen, war sie erschüttert.

Der Vorfall beschäftigte sie so sehr, dass sie beschloss, eine eigene Frauengruppe innerhalb des KAB-Ortsverbands, wo sie bereits Mitglied war, zu gründen. Mit Bibelarbeit und (feministischen) Büchern, Gesprächen und Diskussionen zu kirchlichen, sozial- und gesellschaftspolitischen Themen ermutigte sie die Frauen, ihre Rolle in Kirche und Gesellschaft kritisch zu hinterfragen und ihre Meinung zu vertreten. Über die Jahre bauten die Frauen mehr und mehr Vertrauen zu sich selbst und den anderen Frauen auf, so dass kritische Diskussionen innerhalb des geschützten Rahmens zunehmend möglich waren. Cornelia Irmer war und ist Impulsgeberin und Mutmacherin.

Noch immer leitet die Altbürgermeisterin die Gruppe und freut sich über die Entwicklung der Mitglieder. Ihre eigene Meinung zu Themen wie Flüchtlingspolitik, Zölibat oder Gender Pay Gap öffentlich zu vertreten, ist für die Frauen heute selbstverständlich – damals undenkbar.

Cornelia Irmer im Gespräch

 

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.