Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Dorothea Hübner, Teilnehmerin 2021

29.07.2021

Name: Dorothea Hübner, *1960

Ellen Ammann-Preis: Teilnehmerin 2021

Projekt: Netzwerk „Über Zaun und Grenze“

www.freiwilligenzentrum-nea.de

Die Sozialpädagogin Dorothea Hübner erreichten immer wieder verzweifelte Hilferufe: Eine bettlägerige Mutter, die ihren Kindern keine warme Mahlzeit zubereiten konnte. Ältere, meist verwitwete Frauen, die Hilfe bei kleineren Handgriffen im Alltag benötigten. Menschen, die einsam waren und sich nach Ansprache sehnten. Dorothea Hübner fand für alles eine Lösung. Doch die Anfragen häuften sich und immer öfter musste sie passen. Das war ihr zuwider.

2015 initiierte sie das Netzwerk „Über Zaun und Grenze“. Die Idee: Menschen aus dem Landkreis für ein fürsorgliches Miteinander zu vernetzen, egal welchen Alters und welcher Herkunft. Vor allem Frauen, darunter viele Migrantinnen, lassen sich begeistern, Verantwortung zu tragen und ihr Lebensumfeld mitzugestalten. Sie erkennen Nöte, solidarisieren sich und bringen ihre Stärken ein.

Unter Dorothea Hübners Leitung ist ein Helferkreis an organisierten ehrenamtlichen Nachbarschaftshilfen im Landkreis entstanden, den alle Bürger*innen – neu hinzugezogen oder alteingesessen – nutzen dürfen oder sich engagieren können. Alte und Junge, Gesunde und Kranke, Einsame und Gesellige, Arme und Reiche – die Vielfalt im Projekt reicht über alle Zäune und Grenzen hinweg und für jedes Bedürfnis gibt es eine Lösung.

https://www.youtube.com/watch?v=Lc-JizqYfgU

 

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2021 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.