Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Hildegard Stolper, Teilnehmerin 2017

06.10.2021

Name: Hildegard Stolper, *1944

Ellen Ammann-Preis: Teilnehmerin 2017

Projekt:Neubau Frauenhaus Passau

Link: www.frauenhaus-passau.de

 

 

 

 

Sie gab sich selbst ein Versprechen und hat es gehalten: Als in Hildegard Stolpers Umfeld eine Ehe scheiterte, sagte sie zu sich: „Wenn ich es beruflich und zeitlich schaffe, dann helfe ich anderen Frauen.“ Im Jahr 2000 war es so weit. Ihre Aufmerksamkeit gilt seitdem dem Frauenhaus Passau.

Als Hildegard Stolper in das Projekt einstieg, war der Schutzort ein altes Reihenhaus mit Platz für fünf Frauen und ihre Kinder. Problem: Nur ein Bad – das führte jeden Morgen zu Chaos. Und wieder fasste sie einen Entschluss: „Ich baue ein neues Frauenhaus.“

Dabei war nicht die Finanzierung, sondern mangelnder Bauplatz die Herausforderung. Nach dreijähriger Suche entdeckte sie ein passendes Grundstück und brachte alle Beteiligten an Bord – seither gehört das Land dem Verein (SKF Passau e.V.). Der Passauer Bischof Oster steuerte 250.000 Euro bei, weitere 650.000 Euro sammelten Hildegard Stolper und ehrenamtliche Mitarbeiter über Spenden und der Bau startete 2016.

Die meisten Frauen, die ins Frauenhaus kommen, wurden geschlagen und sind traumatisiert. Ebenso ihre Kinder. Im neuen Frauenhaus finden seit 2017 dank des Einsatzes der 1. Vorsitzenden Hildegard Stolper neun Frauen und 18 Kinder Zuflucht – inklusive stressfreiem Zeitfenster im Bad.

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.