Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Lilli Schmitt-Fichtner, Teilnehmerin 2013

Lilli Schmitt-Fichtner, Ellen-Ammann-Preis 2013

12.01.2022

Name: Lilli Schmitt-Fichtner, *1934

Ellen-Ammann-Preis: Teilnehmerin 2013

In den 1980er-Jahren häuften sich in der Region um Ansbach Fragen nach einem Frauenhaus. Der Bedarf einer Schutzeinrichtung für körperlich und seelisch misshandelte Frauen und ihre Kinder war deutlich erkennbar. Die Diplomverwaltungswirtin Lilli Schmitt-Fichtner nahm sich dem Thema beherzt an.

Als Vorstandsmitglied der Caritas Ansbach überzeugte sie den Caritasverband der Erzdiözese Bamberg, als Träger zu fungieren. Für eine finanziell sichere und nachhaltige Basis führte Lilli Schmitt-Fichtner unzählige Gespräche mit potenziellen Geldgebern. Über Jahre überwand sie ausdauernd sämtliche Projekt-Hürden: geeignete Immobilie finden, Ehrenamtliche anwerben, Politiker*innen überzeugen, Spenden auftreiben. 1991 war es dann soweit: Die langjährige Stadträtin und ihre Mitstreiter*innen eröffneten das Frauenhaus.

Die Einrichtung genießt seit vielen Jahren einen hervorragenden Ruf. Betroffene Frauen finden dort nicht nur Unterschlupf, sondern erhalten professionelle Unterstützung für verschiedenste Bereiche. Unzählige Frauen haben so dank Lilli Schmitt-Fichtner und dem Frauenhaus den Weg in ein selbstbestimmtes, gewaltfreies Leben gefunden.

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.