Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Monika Cissek-Evans, Teilnehmerin 2015

24.09.2021

Name: Monika Cissek-Evans, *1956

Ellen Ammann-Preis: Teilnehmerin 2015

Projekt: JADWIGA

Link:  www.jadwiga-online.de

Menschenhandel, Zwangsprostitution, Arbeitsausbeutung. Viele Frauen werden unter einem Vorwand aus ihrer Heimat gelockt. Doch auf sie wartet nicht die versprochene Arbeitsstelle – sondern ein fremder Mann, der sie zur Prostitution zwingt. Opfer von Frauenhandel und von Zwangsheirat bedrohte Frauen erhalten seit 1999 Unterstützung in der Fachberatungsstelle JADWIGA.

Sozialpädagogin Monika Cissek-Evans leitet seit ihrer Gründung die Stelle. Aufgrund des hohen Beratungsbedarfs in Bayern entstand in Nürnberg eine weitere. Zudem war die Erweiterung des Aufgabenfelds durch die Änderungen der Straftatbestände auf Zwang zur Bettelei, Zwang zu strafbaren Handlungen etc. notwendig. Bei JADWIGA erhalten Frauen aller Nationen landessprachliche Beratung, Unterkunft, Unterstützung bei Aufenthaltsproblemen oder bei medizinische/therapeutischen Anliegen. Auf Wunsch wird bei der Rückkehr ins Heimatland geholfen. Ziel ist, die Frauen zu stabilisieren und in eine selbstbestimmte Zukunft zu begleiten.

Monika Cissek-Evans und ihr Team haben Hunderten Frauen beim Ausstieg aus der Prostitution und bei der Loslösung vom Täterkreis geholfen. Viele Frauen trauten sich, gegen die Täter auszusagen – ein wichtiger Schritt im Kampf gegen den Frauenhandel.

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.