KDFB

Weltgebetstag 2021

Das Titelbild zum Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu; Foto: WGT

Am 5. März 2021 feiern Christinnen rund um den Globus den nächsten Weltgebetstag. Vanuatu ist das Weltgebetstagland 2021. Das Motto des Weltgebetstags 2021 lautet "Worauf bauen wir?" Trotz der Corona-Pandemie wird der Weltgebetstag stattfinden, wenn auch in abgeänderter Form.

Alle wichtigen Informationen zu Vanuatu und zur Gottesdienstordnung gab es am 13. und 14. November 2020 bei einem Online-Einführungswochenende des Bildungswerkes des KDFB Landesverband Bayern. Wegen des bundesweiten Teil-Lockdowns ab 2. November konnte das Seminar nicht - wie ursprünglich geplant - als Präsenzveranstaltung in Freising statffinden.

Weltgebetstag heißt Frauensolidarität, Kennenlernen anderer Kulturen und Lebenswirklichkeiten, mitreißende Musik und inspirierende Gottesdienste, Ökumene weltweit und vor Ort. Außerdem gibt es beim Weltgebetstag auch immer einen interessanten Einblick in die politische Situation des jeweiligen Landes.

Vanuatu ist ein Inselstaat im Südpazifik, der sich über eine Länge von 1.300 km erstreckt. Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum ist Port Vila auf der Insel Efate. Insgesamt umfasst Vanuatu ca. 80 kleine Inseln. Auf Vanuatu leben 258.000 Einwohner*innen. Seit 1980 ist das Land unabhängig. Vanuatu hat die höchste Sprachendichte der Welt.

Das Online-Seminar beinhaltete folgende Programmpunkte:

  • Einführung durch die Landesreferentin Katja Buck - dazu Texte und Filme zu Vanuatu
  • Einführung in die Bibelarbeit und in das Motto des Weltgebetstags
  • Umfassende Informationen zur Gottesdienstordnung und zu den Liedern
  • Gestaltungsvorschläge für den Gottesdienst in Corona-Zeiten

Zusammenstellung: Gerlinde Wosgien

Weitere Informationen zum Weltgebetstag