KDFB

Fit durch Gedächtnistraining

Foto: Bardehle

Viele kennen die Situation, dass man verzweifelt nach einem bestimmten Begriff sucht oder dass einem ein Name nicht mehr einfällt. Man steht dann im wahrsten Sinne des Wortes "auf dem Schlauch". Dieses Phänomen gibt es in allen Altersklassen. Gedächtnistraining hat deshalb Konjunktur. Ob Rätsel, Wortspiele, Auswendiglernen - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Gedächtnis auf Trab zu bringen.

Welcher Weg der effektivste ist, wissen die Gedächtnistrainerinnen, die der Katholische Deutsche Frauenbund seit einigen Jahren ausbildet. Die Gedächtnistrainerinnen des Frauenbundes bieten ein abwechslungsreiches Programm - auf der Basis modernster Forschung und unter Beteiligung von Körper, Geist und Seele. Das Ergebnis: Die Teilnehmerinnen der Gedächtnistrainingskurse steigern ihre Lernfähigkeit und aktivieren den gesamten Organismus.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ, um selbstbestimmt leben zu können. Damit es auch mit 70 oder 80 Jahren noch eine solide Leistung erbringen kann, muss das Denkorgan in Übung bleiben. Gedächtnistraining liefert dazu eine wichtige Unterstützung.