Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Bärbel Benkenstein-Matschiner, Teilnehmerin 2015

13.10.2021

Name: Bärbel Benkenstein-Matschiner, *1964

Ellen Ammann-Preis: Teilnehmerin 2015

Projekt: Frauen in Not – Hochwasserhilfe

 

 

 

 

Im Juni 2013 überrollt das Jahrhunderthochwasser Teile des Bistums Passau. Die braune Flut hinterlässt Orte der Verwüstung und Menschen der Verzweiflung. Bärbel Benkenstein-Matschiner hilft: schnell und unbürokratisch.

Die ausgebildete Journalistin und Reisekauffrau ist KDFB-Diözesanvorsitzende im Bistum Passau. Sie schrieb alle Zweigvereine im Bistum Passau und alle KDFB-Diözesanvorsitzenden im Bundesgebiet an und bat um Spenden. Es klappte. In kürzester Zeit wurden auf das Konto des KDFB „Frauen in Not – Hochwasserhilfe“ 228.000 Euro einbezahlt. Betroffene Frauen aus der Region konnten nun Anträge stellen und erhielten Soforthilfen.

Zeitgleich nahm eine Münchener Bekleidungsfirma Kontakt mit der zweifachen Mutter auf. Er spendete 4.500 Kleidungsstücke, deren Verteilung Bärbel Benkenstein-Matschiner organisierte – nach einer Woche waren alle Artikel verteilt.

Als 2016 das Hochwasser erneut das Bistum flutete, wiederholte die KDFB-Diözesanvorsitzende ihren Spendenaufruf und konnte erneut mit 58.000 Euro den Betroffenen helfen.

Bärbel Benkenstein-Matschiner hat mit ihrem Einsatz in einer stürmischen Zeit einen kleinen Anker geworfen – ein großes Zeichen der Solidarität.

www.frauenbund-passau.de

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2021 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.