Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Marianne Lachmann, Teilnehmerin 2015

24.09.2021

Name: Marianne Lachmann, *1952

Ellen Ammann-Preis: Teilnehmerin 2015

Projekt: Spenden für hilfsbedürftige Menschen

Für Marianne Lachmann ist es selbstverständlich, sich der Menschen anzunehmen, die Hilfe benötigen. Dann erfüllt sie das Bedürfnis, Schicksale zu lindern und Missstände zu beseitigen. Dabei ist ihr Engagement sehr vielseitig und kreativ; stets aber hat es einen sozialen oder religiösen Charakter.

Am Wochenende ist Marianne Lachmann auf Trödelmärkten zu finden. Dort verkauft sie die Schätze, die ihr zugetragen werden oder die sie zusammen mit ihrer Familie bei Wohnungsauflösungen ergattert. Ihre gesamten Erlöse spendet sie an soziale, kirchliche oder schulische Einrichtungen.

Im Jahr 1999 wurde sie in ganz Deutschland bekannt, als eine große Zeitung über eine ihrer Aktionen berichtete. In einem Mülleimer hatte sie ein Kruzifix entdeckt und startete daraufhin den Aufruf, gebrauchte und religiöse Gegenstände nicht zu entsorgen, sondern bei ihr abzugeben. Massenweise Pakete landeten anschließend bei ihr – und alles hat sie für gute Zwecke verkauft.

Die Schwabacherin setzt ein Zeichen gegen Gefühlsarmut und für Nächstenliebe und hofft auf Nachahmer. Mehr als 250.000 Euro hat Marianne Lachmann an Frauenhäuser, Familienzentren, Einzelpersonen, Flutopfer oder Flüchtlinge gespendet. Und ihre Ausdauer hält weiter an.

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 160.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.