KDFB

Ellen-Ammann-Triade (2017-2020)

Ohne Ellen Ammann (1870-1932) gäbe es weder den KDFB Landesverband Bayern noch zahlreiche weitere Einrichtungen. Die gebürtige Schwedin zog 1890 nach ihrer Heirat mit einem Münchner Arzt in ihre Wahlheimat München. Mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein, Kreativität und gesellschaftspolitischem Weitblick setzte sie sich für die Gleichstellung von Frauen und für sozial Schwache ein.

Der KDFB Landesverband würdigt das beeindruckende Lebenswerk seiner Gründerin von 2017 bis 2020 im Rahmen einer Ellen-Ammann-Triade. Diese wird zwischen dem 85. Todestag am 23. November 2017 und dem 150. Geburtstag am 1. Juli 2020 begangen. In diesem Zeitraum ruft der Landesverband alle seine Zweigvereine in Bayern und der Pfalz dazu auf, mit Veranstaltungen und Aktionen auf das Lebenswerk dieser besonderen Frauenpersönlichkeit hinzuweisen.

Weitere Informationen zum Lebenswerk von Ellen Ammann

Eine Auswahl der Veranstaltungen, die im Zeitraum der Ellen-Ammann-Triade stattfinden (2017/18)

22.11.2017: Kranzniederlegung am Grab von Ellen Ammann am Alten Südfriedhof in München anlässlich ihres 85. Todestages; anschließend Wortgottesdienst mit Verlesung von Fürbitten

22.11.2017: Vorstellung der neuen Ellen-Ammann-Biographie

Video zur Kranzniederlegung und zur Vorstellung der Ellen-Ammann-Biographie (erstellt von Mechthilde Lagleder vom KDFB-Diözesanvorstand Augsburg)

15.02.2018: Vortrag der KDFB-Landesvorsitzenden Dr. Elfriede Schießleder über Ellen Ammann bei den Historischen Tagen der Katholischen Akademie BayernMitschnitt des Vortrags von Dr. Elfriede Schießleder

05.03.2018: Offizielle Eröffnung der Ellen-Ammann-Ausstellung durch Bayerns Sozialministerin Emilia Müller im Haus der Familie

23.11.2018: Gottesdienst zum Todestag von Ellen Ammann in der St. Michaelskirche München

12.10.2019: Festakt "100 Jahre Säkularinstitut Ancillae Sanctae Ecclesiae" in München-Fürstenried