KDFB

Archiv

Ellen Ammann

Interessiert an katholischer Frauengeschichte? Wenn ja, dann ist das Archiv des Bayerischen Landesverbandes des Katholischen Deutschen Frauenbundes für Sie die geeignete Fundgrube. Der Bayerische Landesverband des KDFB kann auf eine über 100jährige Geschichte zurückblicken. Die seit der Gründung durch Ellen Ammann im Dezember 1911 vorhandenen Text-, Bild- und Tondokumente werden im Archiv des Landesverbandes aufbewahrt und systematisch erschlossen.

Im Dezember 1911 initiierte die gebürtige Schwedin Ellen Ammann die Gründung des Bayerischen Landesverbandes des KDFB. Mit diesem Zusammenschluss aller bayerischen und pfälzischen Zweigvereine wollte sie den Frauenbund in Bayern und der Pfalz stärken. Ellen Ammann war aber nicht nur eine engagierte Frauenbund-Frau; sie war auch eine der ersten weiblichen Abgeordneten im Bayerischen Landtag. Die wichtigsten Stationen ihres Lebens können Sie hier nachlesen.

Trotz der starken Bombardierung des Ellen-Ammann-Hauses während des Zweiten Weltkrieges verfügt das Archiv über einen beträchtlichen Aktenbestand aus der Zeit vor 1945. So konnten zum Beispiel Originalbriefe an Ellen Ammann aus den Jahren 1910 bis 1915 erhalten werden. Außerdem sind die Gründung des Landesverbandes 1911 sowie die Generalversammlungen von 1913 bis 1932 ausführlich dokumentiert (Anwesenheitslisten, Protokolle, Zeitungsartikel etc.).

Das Archiv des Bayerischen Landesverbandes verwahrt Archivalien aus dem Nachlass von Elisabeth zu Guttenberg (1900-1998). Baronin Guttenberg war von 1955 bis 1963 stellvertretende Landesvorsitzende und von 1963 bis 1967 Landesvorsitzende des Bayerischen Landesverbandes des KDFB.

Im Zeitschriftenbestand finden sich unter anderem die Ausgaben des "Bayerischen Frauenlandes" aus den Jahren 1919 bis 1941, die Zeitschriften "Der Katholische Frauenbund" , "Jugendziele", die Zeitschrift des Jugendbundes, sowie einige Kalender aus den Jahren vor 1933. Das Bildarchiv enthält Fotos von Einzelpersönlichkeiten und Fotos, die die Aktivitäten des Verbandes dokumentieren (Tagungen, Jubiläen etc.).

Links

Interessante Links zur Frauengeschichte

www.addf-kassel.de
Homepage des Archivs der deutschen Frauenbewegung in Kassel

www.baf-tuebingen.de
Homepage des Bildungszentrums und Archivs zur Frauengeschichte Baden-Württembergs

www.bennewitz-frauengeschichte.de
Nadja Bennewitz ist selbstständige Historikerin mit dem Schwerpunkt Frauen in Spätmittelalter/Frühe Neuzeit im mittelfränkischen Raum.

www.edith-stein-medien.de
Unter zehn Stichworten findet frau hier alles Wissens- und Lesenswerte zu Edith Stein.

www.fembio.org
Die von Luise F. Pusch erstellte Datenbank enthält biographische Einträge zu bedeutenden Frauen aus aller Welt und Rubriken wie "Frau des Tages" bzw. "Frau der Woche". "FemBio" ist die Abkürzung für "Institut für Frauen-Biographieforschung".

www.frauen-gedenk-labyrinth.de
Das Frauen-Gedenk-Labyrinth ist ein internationales Kunstprojekt zu Ehren großer und fast vergessener Frauen der Geschichte.

www.frauen-informatik-geschichte.de
Frauen in der Geschichte der Informationstechnik - ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Bremen und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

www.frauenzentrum-augsburg.de
Auf dieser Homepage verweist ein Link auf das Archiv und die Bibliothek des Frauenbildungsvereins AVALON.

www.ida-dachverband.de
Homepage des Dachverbandes der deutschsprachigen Frauenarchive, -bibliotheken und dokumentationsstellen e.V., der seit 1994 Einrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammenschließt.

www.meinhard.privat.t-online.de/index.html
"Faden der Erinnerung", die Homepage von Gabriele Meinhard, gibt einen Überblick über die historische Entwicklung der Frauenrechte ("Der lange Weg zur Gleichberechtigung in Deutschland") und porträtiert eine Reihe bekannter Frauenpersönlichkeiten der Geschichte.

www.miss-marples.net

Miss Marples Schwestern ist ein bundesweites Netzwerk zur Frauengeschichte vor Ort.

www.uni-ulm.de/LiLL/3.0/D/frauen/
Die Homepage des virtuellen Projektes "Frauen veränderten die Welt?!" stellt Frauen der vergangenen Jahrhunderte vor, die Bedeutendes geleistet haben.

Zusammenstellung: Dr. Gerlinde Wosgien

Dr. Gerlinde Wosgien

Germanistin
Tel. 089 / 28 623 -6
E-Mail