PRESSE
Den gemeinsamen Online-Servicebereich für Führungskräfte "Mein KDFB intern" von KDFB Landesverband Bayern und KDFB Bundesverband finden Sie auf frauenbund.de.

Menü

Maria Eichhorn, Teilnehmerin 2013

Maria Eichhorn, Ellen-Ammann-Preis 2013

21.04.2022

Name: Maria Eichhorn, *1948

Ellen-Ammann-Preis: Teilnehmerin 2013

In der Diskussion um die Reform des § 218 in den 1990er-Jahren stellte Maria Eichhorn in Gesprächen mit Schwangerschaftsberatungsstellen fest, dass es oft materielle Gründe sind, die Frauen dazu bewegen, eine Schwangerschaft zu beenden. In Zusammenarbeit mit Stadt und Landkreis Regensburg gründete sie den Verein „Mütter in Not“, um dem entgegenzuwirken.

Der Verein hilft in Not geratenen Familien, insbesondere Alleinerziehenden und vor allem in Belangen rund um ihre Wohnsituation. Er unterstützt durch Übernahme der Kaution oder Maklergebühr, finanziert preisgünstige oder gebrauchte Möbel und beschafft Haushaltsgeräte. In dringenden Fällen übernimmt er auch Strom- oder Mietschulden. Das Motto des Vereins lautet „Hilfe zur Selbsthilfe“. Daher arbeitet der Verein beispielsweise auch mit Familienhelfer*innen und anderen Organisationen zusammen. Die Finanzierung erfolgt rein durch Privatspenden.

Als Vorsitzende ist Maria Eichhorn nach wie vor federführend im Verein tätig. Sie und das Team aus Ehrenamtlichen kommen immer dann ins Spiel, wenn schnelle und unbürokratische Hilfe gefragt ist. Seit 1993 hat der Verein in rund 2.500 Fällen mit je bis zu 2.000 Euro geholfen und damit Frauen in verzweifelten Lagen einen Lichtblick gegeben.

Der Katholische Deutsche Frauenbund Landesverband Bayern ist mit 150.000 Mitgliedern der größte Frauenverband des Freistaats. Gegründet 1911 von Ellen Ammann, setzt er sich für Gleichberechtigung und Chancengleichheit von Frauen in Kirche, Politik, Gesellschaft und Wirtschaft ein.
© 2022 | Katholischer Deutscher Frauenbund Landesverband Bayern e.V.