KDFB

Frauen bewegen Politik

v.l.: Eva Gottstein, Ruth Müller, Emilia Müller, Simone Strohmayr, Sabine Slawik, Birgit Kainz; Foto: Hornung
v.l.: Eva Lettenbauer, Sabine Slawik, Birgit Kainz und KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller; Foto: Hornung

Der KDFB-Landesvorstand führte am 23. Januar 2020 im Bayerischen Landtag frauenpolitische Gespräche mit Vertreterinnen der Landtagsfraktion der SPD und der Landtagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen.

Beim Gespräch mit Simone Strohmayr, der frauenpolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion, war auch die Landtagsabgeordnete Ruth Müller anwesend. Beide Politikerinnen sind Mitglied im KDFB.

Die Themen der Gesprächsrunde waren vielfältig, unter anderem wurden der Rechtsanspruch auf Mittagsbetreuung, die Akademisierung der Hebammenausbildung und ein Bildungszeitgesetz für Bayern angesprochen.

Beim Informationsaustausch zwischen Eva Lettenbauer, frauenpolitische Sprecherin von Bündnis90/DieGrünen, und Vertreterinnen des KDFB-Landesvorstandes wurde besonders die Rolle der Frau in der Kirche thematisiert, aber auch die Frage nach mehr Unterstützung für Frauen in Ankerzentren und die hohe Auslastung von Frauenhäusern in Bayern.

Neben Eva Lettenbauer waren Gabriele Triebl (Sprecherin für Bildung, Religion und Erinnerungskultur der Landtagsfraktion) und Gülseren Demirel (Sprecherin für Integration, Asyl und Flucht der Landtagsfraktion) beim Gespräch mit dabei.

Redaktion: Marion Hornung / Gerlinde Wosgien